Pathologie 2.0: Crowdfunding gestartet

Cem Arslan, Produktionsleiter der Independent-Produktion Pathologie 2.0, hat nun eine weiterführende Crowdfundingkampagne zum neuen Film „Pathologie 2.0“ gestartet.
„Wir möchten einen, in dieser Form bisher nicht da gewesenen Langfilm produzieren, der aus mehreren Episoden, unterschiedlichen Genres besteht.
Wir sehen die Vorgeschichten der Fälle einer Pathologin, die auf ihrem auf Seziertisch gelandet sind. Die Indizien der Todesursachen, die Organe der Leichen, werden von Ihr mit einer besonderen Hingabe und Sorgfalt behandelt und einem besonderen Anlass entsprechend zweckentfremdend. Dies spannt den Bogen für die Rahmenhandlung der Episoden. Grotesk, jedoch charmant erzählen wir, wie mit dem Ableben von Verstorbenen umgegangen werden könnte. Mit der richtigen Einstellung zum Morbiden und kulinarischem Mut, einer Prise Abenteuerlust sowie einer kleinen Messerspitze Geschmackssinn, bringen wir einen Film auf die Leinwand, der sich alles andere als gewöhnlich nennen darf. Denn über den Geschmack wird hier nicht gerichtet, sondern alle werden bedient.“, so Cem Arslan zum Film Pathologie.
Die Regie zu diesem Projekt übernimmt Max Ponischowski. Als Produzenten mit an Bord sind Max Ponischowski (Regisseur, Produzent), Nils A. Witt (D.O.P, Produzent), Cem Arslan (Produktionsleitung, Produzent), Walter März (Stuntkoordinator, Produzent), Yasar Firat (Produzent), Christian Skibinski (Drehbuchautor, Produzent).

Mehr zum Film und zu den Dreharbeiten erfahrt Ihr in Kürze in unserem Magazin. Wir hatten die Ehre, die Filmcrew einen Tag lang bei den Dreharbeiten zur Episode „Life is Life“ begleiten zu dürfen.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Datenschutzerklärung akzeptieren