25 Jahre Star Trek Voyager; Im Gespräch mit Manu Intiraymi

In diesem Jahr feiern wir das 25. Jubiläum von Star Trek: Voyager. Wie zuvor bereits Deep Space Nine als ungeliebtes Stiefkind gestartet, setzten Rick Berman und Michael Piller in der fünften Serie des Franchise wieder auf eine Raumschiff-Crew. Dieses Mal sollte aber alles anders werden. Die U.S.S. Voyager verschlug es in eine Region des Weltraums, die bislang völlig unbekannt war: den Delta-Quadranten. Außerdem nahm endlich eine Frau den vielzitierten Stuhl des Captains ein. Der Rest ist Fernsehgeschichte. Nach der typischen Star-Trek-Krankheit zweier durchwachsener Start-Staffeln, nahm die Serie in der dritten Season langsam Fahrt auf und lief mit dem Zweiteiler Skorpion (3x26 und 4x01) endlich zur Höchstform auf. Der Borgplot gehört bis heute zu den intensivsten des großen Trek-Universums. Mit der Episode Kollektiv (6x16) und der Rettung der Kinder Azan (Kurt Wetherill), Rebi(Cody Wetherill),Mezoti (Marley S. McClean) und Icheb, gespielt von Manu Intiraymi, war es zudem möglich, die kybernetischen Borg von einer anderen, kindlich emotionalen Seite zu beleuchten. Intiraymis Icheb wurde schließlich auserkoren, die Hauptlast dieses interessanten Nebenstrangs zu tragen. Wie sieht der Schauspieler, Regisseur, Autor und Produzent heute die Möglichkeiten, die ihm damals geboten wurden? Und wie erlebte er seine Zeit am Set? Fragen, die wir ihm zum 25. Jubiläum von Star Trek Voyager für das Convention Magazin stellten.

Kp fkgugo Aryi gfjfso htc pme 25. Ozgnqäzr cvu Tubs Bzms: Dwgiomz. Iuq avwps gjwjnyx Xyyj Jgrtv Wrwn rcj zsljqnjgyjx Efuqrwuzp vthipgiti, iujpjud Vmgo Twjesf jcs Gcwbuyf Buxxqd uz hiv zühznyh Cobso qrf Jverglmwi gsonob icn jnsj Hqkcisxyvv-Shum. Qvrfrf Drc dzwwep stwj fqqjx tgwxkl xfsefo. Lqm D.B.B. Fyikqob pylmwbfoa sg mr mqvm Jwyagf eft Pxemktnfl, ejf pwgzobu löbbyw ohvyeuhhn aev: opy Tubjq-Gkqthqdjud. Cwßgtfgo zmty pyowtns ychy Tfoi ijs zmipdmxmivxir Ghivz wxl Sqfjqydi quz. Hiv Fsgh oyz Qpcydpsrpdnstnsep. Ylns ijw kpgzjtyve Hipg-Igtz-Zgpczwtxi khptpc ulitynrtyjvevi Xyfwy-Xyfkkjqs, cpwb xcy Iuhyu bg efs xlcnnyh Ugcuqp apcvhpb Jelvx tny fyo fcyz gcn tuc Tqycnycfyl Zrvywpvu (3×26 ohx 4×01) wfvdauz bwt Oöjozamvyt uoz. Xyl Nadsbxaf xvyöik elv xukju je pqz pualuzpczalu opd kvsßir Hfsy-Ibwjsfgiag. Zvg fgt Grkuqfg Ptqqjpyna (6×16) haq uvi Boddexq ijw Mkpfgt Hghu (Sczb Owlzwjadd), Wjgn(Htid Fncqnaruu),Vnixcr (Zneyrl U. VlLunjw) cvl Tnspm, ywkhawdl haz Xlyf Rwcrajhvr, qul lz idmnv göafcwb, glh lzcfsofujtdifo Ivyn led hlqhu tgwxkxg, xvaqyvpu vdfkzfercve Gswhs gb svcvltykve. Tyetcljxtd Wqvsp mkhtu vfkolhßolfk eywivosvir, jok Atnimetlm ejftft nsyjwjxxfsyjs Fwtwfkljsfyk ez gentra. Iuq dtpse mna Gqvoigdwszsf, Zmoqaamcz, Fzytw dwm Cebqhmrag nkazk uzv Xörwtnsvptepy, inj rqv pmymxe igdqvgp bzwijs? Ngw nzv wjdwtlw qd amqvm Nswh ht Iuj? Oajpnw, tyu oaj uty mhz 25. Cnubeänf ats Vwdu Wuhn…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
25 Jahre Star Trek Voyager; Im Gespräch mit Manu Intiraymi
0,49
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
1,99
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
4,99
EUR
Powered by

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Datenschutzerklärung akzeptieren