Leslie Mann spielt in Amazon Prime Video’s provokativer neuer Serie The Power.

SANTA MONICA, CA - JANUARY 10: Actress Leslie Mann arrives at the 18th Annual Critics' Choice Movie Awards at Barker Hangar on January 10, 2013 in Santa Monica, California. (Photo by Frazer Harrison/Getty Images)

Leslie Mann (Die Schadenfreundinnen, Immer Ärger mit 40) wird Teil der aufregenden Welt von The Power. Die neue Thriller-Serie basiert auf dem preisgekrönten internationalen Bestseller von Naomi Alderman, die auch Autorin, Schöpferin und Executive Producer von The Power ist. Alderman hat die zehn Episoden gemeinsam mit einem rein weiblichen Writers-Room entwickelt.

Amazon Studios hat bekannt gegeben, dass Leslie Mann (The Other Woman / This Is 40) in dem zehnteiligen globalen Thriller The Power mitspielen wird, der auf dem preisgekrönten internationalen Bestseller von Naomi Alderman mit dem gleichen Namen basiert. Mann spielt die charmante und ehrgeizige Politikerin Margot Cleary-Lopez in dieser Serie.

Produziert wird The Power von Sister (Chernobyl, Giri/Haji, The Split) und von Emmy-Preisträgerin Reed Morano (The Handmaid’s Tale) inszeniert.

Frauen übernehmen die Macht.

The Power wurde von der Schöpferin und Executive Producer Naomi Alderman für den Bildschirm adaptiert und arbeitete mit einer Auswahl an weiblichen Autoren zusammen, darunter die Co-Produzentin Claire Wilson (Rocks, Little Drummer Girl, Gangs of London), die Co-Produzentin und Story-Beraterin Sarah Quintrell (Ellen, The Trial: A Murder in the Family), Whit Anderson (Ozark, Daredevil), Stacy Osei-Kuffour (Watchmen, PEN15) und die Schriftstellerin Rebecca Levene (The Hollow Gods Trilogy).

Zum Beginn der Geschichte entwickeln Frauen die Fähigkeit Elektrizität zu erzeugen, mit denen sie anderen Menschen Stromschläge verpassen können. Am Anfang besitzen nur wenige Frauen diese Fähigkeit. So nach und nach breitet sich die Fähigkeit unter Frauen immer weiter aus. Dadurch wird das Machtverhältnis auf der Welt mächtig auf den Kopf gestellt, da bisher die Männer die Oberhand hatten. Die Rechte der Männer werden immer mehr eingeschränkt. Beide Seiten fühlen sich bedroht. Die Männer, die das Gleichgewicht wieder herstellen wollen, aber auch die Frauen, die Angst vor einem Gegenschlag der Männer haben. So treffen im laufe der Geschichte viele Charaktere aufeinander, die nicht immer sympathisch sind. Die Autorin hat viele gesellschaftskritische Seitenhiebe in ihrer Geschichte mit einfließen lassen.  

Die subversive, vielschichtige Erzählung folgt einer Reihe von Charakteren, darunter Allie, eine verwundbare amerikanische Pflegebedürftige, die sich selbst als Glaubensführerin neu erfindet. Roxy, die Tochter eines Londoner Verbrecherbosses, der sich an ihren neuen Fähigkeiten vergnügt und sich zu Nutze macht. Tunde, eine nigerianische Journalistin, die über den seismischen globalen Wandel berichtet, und Margot Cleary – Lopez (Leslie Mann), Bürgermeisterin von Seattle, liebevolle Frau und Mutter von drei Kindern.

In der Liste der Lieblingsbücher von Barack Obama.

In der ersten Staffel folgt die Geschichte den beeindruckenden Charakteren von London bis Seattle, von Nigeria bis Moldawien, während sich die “Macht” von einem Kribbeln in den Schlüsselbeinen der Jugendlichen zu einer völligen Umkehrung des Machtgleichgewichts der Welt entwickelt. Der Tag der Mädchen ist da – aber wo wird er enden?

Naomi Aldermans Roman The Power wurde 2017 in die Liste der Lieblingsbücher von Präsident Barack Obama aufgenommen und gewann 2017 den Bailey’s Women’s Prize for Fiction sowie die Longlist für den Orwell Prize 2017. The Power ist bereits in mehr als 25 Sprachen übersetzt und hat weltweite Beachtung gefunden.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Datenschutzerklärung akzeptieren